Kontaktieren Sie mich

Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

Scrollen

16.11.2016

Wie funktioniert eigentlich Coaching?

Im Coaching sind immer Sie die Hauptperson und Ihre Themen stehen im Mittelpunkt. Damit Sie optimal mit Ihrem Coach arbeiten können, muss eine Menge stimmen: die Chemie zwischen dem Coach und dem Coachee muss passen. Es bringt nichts, wenn Sie sich für einen top-ausgebildeten Coach entscheiden, den Sie im Grunde Ihres Herzens nicht leiden können. Und nur, weil ein Coach vielleicht mal einem Ihrer Freunde oder Kollegen geholfen hat, heißt das nicht, dass dieser Coach auch für Sie der richtige ist. Vertrauen Sie auf Ihre Wahrnehmung und Ihr Bauchgefühl.  

Fragen Sie sich, ob Sie mit dieser Person vertrauliche Dinge besprechen können. In welcher Atmosphäre findet das Coaching statt? Können Sie sich vorstellen, dort mit dem Coach zu arbeiten?

Coaching: eine Investition, die sich auszahlt.

Wenn diese Punkte für Sie klar sind, dann empfehle ich Ihnen, darauf zu achten, dass Ihr Coach mit Ihnen ein Ziel für die Zusammenarbeit vereinbart. Worüber wollen Sie am Ende mehr Klarheit bekommen oder was wollen Sie verändert haben? Und woran würden Sie das merken? Wieviele Stunden soll das Coaching umfassen – zumindest in etwa? Schließlich sollen die investierten Stunden Ihrem Weiterkommen dienen und nicht dem vollen Terminkalender des Coachs.

Aber was passiert denn jetzt eigentlich im Coaching?

Coaching ist keine Zauberei. Jeder Coach hat eine andere Vita, einen anderen Ansatz, eine andere Ausbildung und so weiter. Wenn Sie sich dazu entscheiden, zu mir ins Coaching zu kommen, biete ich Ihnen den nötigen Raum, um den Blick (ver)ändern zu können. Ich stelle Ihnen neue, andere Fragen. Dabei arbeite nicht nur auf der kognitiven Ebene, sondern beziehe auch Ebenen mit ein, mit denen Sie zu besseren Lösungen kommen. Wichtig zu wissen ist, dass Sie immer verantwortlich dafür sind, die Lösung zu finden oder die Veränderung anzustoßen. Schließlich müssen Sie mit den Ergebnissen des Coachings leben. Und Sie werden nur Veränderungsideen umsetzen, hinter denen Sie stehen. Die Meinung des Coachs hat da wenig zu suchen.

Gutes Coaching findet auf Augenhöhe statt

Jedes Coaching ist anders. Es gibt keinen Ablaufplan, nachdem Coaching funktioniert. Jeder Mensch ist anders, jedes Thema individuell zu betrachten. Das Zusammenspiel zwischen Coach und Coachee und die gewählten Methoden des Coachs sind das Wesentliche. So kann´s gelingen.

Wenn Sie diese Punkte beachten und sich im Coaching ernsthaft mit Ihren Themen beschäftigen, steht der erfolgreichen Entwicklung Ihrer beruflichen Themen nichts mehr im Weg!

Viel Erfolg

Ihre Petra Grossmann

 

11.09.2017

Ab jetzt mach ich´s mir leicht!

Wie haben Sie die Sommerferien verbracht? Ich habe meinen Urlaub dazu genutzt, mal in Ruhe auf das, was dieses Jahr bereits gelaufen ist zurück zu schauen. Und ich kann nur sagen: Puh! Meine Motoren sind ganz schön hoch gelaufen. Da waren jede Menge anspruchsvoller Projekte, Kunden mit verschiedensten Themen die alle gut umgesetzt werden wollen, viele Reisetätigkeiten und dann noch der „ganz normale“ Büroalltag. Sie kennen das wahrscheinlich?

Auf einmal hat der Arbeitsalltag eine Dynamik, die sich gar nicht mehr so leicht überblicken lässt und Sie haben jede Menge Bälle gleichzeitig in der Luft. Und um keinen davon fallen zu lassen, bleiben Sie in Bewegung und kommen gar nicht mehr dazu, darüber nachzudenken, was Sie da eigentlich gerade machen.

Wenn dann der nächste Kunde, Chef, Kollege etc. kommt und den nächsten Ball zuwirft (um in diesem Bild zu bleiben), dann fangen Sie den einfach auf und machen weiter. Das kann ganz schön anstrengend werden.

Also ich war mal wieder dabei, in genau diese Falle zu tappen. Obwohl ich extrem gut geschult bin, bedarf es einer permanenten Aufmerksamkeit, damit ich mich nicht mitziehen lasse. Warum passiert das? Eine schnelle Antwort wäre: ich will das alles perfekt erledigen, jede einzelne Aufgabe macht ja auch Spaß, aber wenn es zu viel wird, können wir schnell den Spaß an allem verlieren. Also gut aufgepasst! Für jeden einzelnen liegen die Antworten auf diese Frage aber tiefer und sind sehr individuell. Hier mal hin zu schauen kann spannend sein und den entscheidenden Kick im nächsten Karriereschritt geben. Denn wenn wir uns aufmerksam und mir unserer ganzen Leidenschaft der Sache widmen, die wir gerade tun, kommen wir leicht und schnell weiter. 

Es gibt ja noch mehr als unsere Karriere.

Dazu kommt noch: wir bestehen ja nicht nur aus unserer Arbeit und Projekten, die erfolgreich abgewickelt werden wollen. Da sind noch meine Familie, Freund, Sport… und schlafen sollte ich auch noch mal.

Um in diesem feinen Gleichgewicht erfolgreich und dauerhaft zu bestehen, braucht es jede Menge an Feinjustierung.

Ich habe meine Sommerpause dazu genutzt, da mal genauer hin zu schaun und bin zu dem Schluß gekommen: Ab jetzt mach ich es mir leicht! Klar, ohne dabei an Erfolg einzubüßen. Ich gebe auch zu, das klingt ein bisschen abgedroschen. Aber warum denn nicht? Warum nicht genau so erfolgreich sein, gleichzeitig aber präsenter, ausgeruhter und kraftvoller, weil ich mir darüber bewusst bin, was ich wann tue?

Dieses Projekt werde ich bis Jahresende verfolgen und Sie in meinen Blogbeiträgen daran teilhaben lassen. Ich habe jede Menge guter Ideen und Expertentipps für die Umsetzung, die ich mit Ihnen teilen werde.

Ich bin gespannt auf mein das neue Projekt und freue mich an Ihrem Interesse!

Ihre Petra Grossmann

-->